logologo

Kontaktiere uns

TitelseiteBlogTransforming Water, Energy, and Food Crises into a Nexus Opportunity with Solar PV

Wasser-, Energie- und Nahrungsmittelkrisen mit Solar-PV in eine Nexus-Chance verwandeln

2024-01-15

Während die COP28 näher rückt, liegt der Schwerpunkt zunehmend auf der Unterstützung lokaler Behörden bei ihren Bemühungen um eine nachhaltige Energiewende und der Förderung des öffentlich-privaten Dialogs. In den Diskussionen wird jedoch häufig ein isolierter Ansatz verfolgt, bei dem das Potenzial integrierter politischer Maßnahmen außer Acht gelassen wird. RES4Africa plädiert für einen ganzheitlicheren Ansatz, bei dem Energie, Wasser und Lebensmittel einander überschneiden und miteinander verbunden sind. Indem wir die synergistische Beziehung zwischen diesen Elementen erkennen, können wir übergreifende Herausforderungen effektiv angehen und langfristige Ziele zur Emissionsreduzierung erreichen.

 

Solar-PV: Ein wichtiger Treiber für VeränderungenUm das Potenzial des Zusammenhangs zwischen Wasser, Energie und Nahrungsmitteln auszuschöpfen, spielen Solar-Photovoltaik-Technologien (PV) eine entscheidende Rolle. Verschiedene Anwendungen wie Entsalzung in Verbindung mit erneuerbaren Energien, PV-Beschattung für den Gartenbau und Solarbewässerung bieten Möglichkeiten für eine Transformation.

 

Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) prognostiziert, dass Solarenergie bis 2050 die dominierende erneuerbare Stromquelle sein wird. Die weltweite kumulierte installierte Kapazität von Solar-PV wird bis 2050 voraussichtlich auf 8.519 GW ansteigen, verglichen mit lediglich 480 GW im Jahr 2018. Allein Nordafrika soll bis 2040 über eine installierte Kapazität von 151 GW verfügen.

 

Revolutionierung der Wasserversorgung durch solare Entsalzung

 

Entsalzung, insbesondere in Kombination mit Solar-PV, ist eine vielversprechende Technologie für eine nachhaltige Wasserversorgung. Dieser kohlenstofffreie und energieeffiziente Ansatz ist besonders vorteilhaft für Regionen, in denen Wasserknappheit und reichlich erneuerbare Energieressourcen nebeneinander bestehen, wie etwa Marokko. Mit seinem enormen Solarenergiepotenzial und seinem Fachwissen im Bereich erneuerbare Energien ist Marokko gut aufgestellt, um die solare Entsalzung einzuführen und seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen deutlich zu reduzieren.

 

Die solare Entsalzung ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch kostengünstig. Angesichts der steigenden Preise für fossile Brennstoffe und der stabilen Kosten für PV werden die finanziellen Argumente für die solare Entsalzung immer überzeugender. Marokko hat bereits Pläne zur Errichtung von neun neuen Anlagen angekündigt, die bis 2030 zu einer Steigerung der Entsalzungskapazität um 500 % beitragen werden, wobei 97 % der neuen Kapazität mit erneuerbaren Quellen gekoppelt werden sollen.

 

Mit Agri-PV die Sonne doppelt ernten

 

Agrivoltaics bietet eine einzigartige Lösung, die Solarenergieerzeugung und Landwirtschaft am selben Standort kombiniert und so eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung schafft. Durch die gemeinsame Ansiedlung von Solaranlagen und landwirtschaftlichen Aktivitäten können Länder im südlichen Mittelmeerraum die Kraft der Sonne nutzen und gleichzeitig Wasserknappheit und Landnutzungskonkurrenz bekämpfen. Dieser Ansatz ist von entscheidender Bedeutung für die Gewährleistung der Ernährungssicherheit angesichts einer schnell wachsenden Bevölkerung.

 

Obwohl die Agri-PV weltweit eine gut etablierte Praxis ist, befindet sich ihre Einführung im südlichen Mittelmeerraum noch in einem frühen Stadium. Derzeit laufen in Algerien, Marokko, Tunesien, Ägypten und Jordanien Pilotprojekte, die von EU- und UN-Organisationen unterstützt werden, um die Durchführbarkeit und Effizienz dieses Ansatzes zu bewerten. Um die Agri-PV vollständig zu nutzen, müssen die Länder in der Region ein politisches Engagement zeigen, indem sie es in ihre nationalen Strategien, Pläne und Richtlinien integrieren.

 

Länder wie Frankreich, Korea, Deutschland und Japan haben die Vorteile der Agri-PV bereits erkannt und sich strategisch dazu verpflichtet, sie in ihre Energie- und Agrarsysteme zu integrieren. Diese politische Unterstützung hat die Umsetzung der Agrar-PV beschleunigt und öffentliche Unterstützung erhalten.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Solar-PV-Technologien das Potenzial haben, die Art und Weise, wie wir Wasser-, Energie- und Nahrungsmittelkrisen bewältigen, zu revolutionieren. Indem wir einen integrierten Ansatz verfolgen und die solare Entsalzung und die Agrar-PV nutzen, können wir diese Herausforderungen in wertvolle Chancen für eine nachhaltige Entwicklung umwandeln. Jetzt ist es an der Zeit zu handeln, denn wir arbeiten auf eine grünere und integrativere Zukunft hin.  

Teilen
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Kontaktieren Sie uns für Ihre Energielösung!

Bei Fragen steht Ihnen unser Experte gerne zur Verfügung!

Select...