logologo

Kontaktiere uns

TitelseiteBlogAbschaltungen der Solarstromversorgung in Griechenland beginnen Wirkung zu zeigen

Abschaltungen der Solarstromversorgung in Griechenland beginnen Wirkung zu zeigen

2024-06-05

Der griechische Übertragungsnetzbetreiber teilte mit, er müsse vom 3. bis 7. Mai die Stromimporte aus den Nachbarländern einstellen, um den sicheren Betrieb des griechischen Stromnetzes zu gewährleisten. Konkret bedeutete dies, dass in diesem Zeitraum kein Strom aus Italien, Albanien, Nordmazedonien und der Türkei importiert wurde. Was den Stromverbund mit Bulgarien betrifft, waren an diesen Tagen zwischen 9 und 16 Uhr keine Stromimporte erlaubt, für die übrigen Zeiten wurden Höchstgrenzen festgelegt.


Marktquellen zufolge hat die Kommission außerdem am 5. Mai den gesamten an die Übertragungsleitungen angeschlossenen Park für erneuerbare Energien für einige Stunden vom Netz genommen. Außerdem forderte sie den griechischen Verteilnetzbetreiber auf, weitere 1 GW Solaranlagen vom Netz zu nehmen. Grund war die sehr geringe Nachfrage nach Elektrizität während des orthodoxen Osterfests am 5. Mai. Auch während der restlichen Osterferien, die vom 3. bis 7. Mai dauerten, war die Reduzierung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sehr hoch. Die Kürzungen während der Osterferien kamen jedoch nicht überraschend.


Im April warnte Pantelis Biskas, Professor an der griechischen Aristoteles-Universität Thessaloniki, Fakultät für Elektro- und Computertechnik, auf der Jahrestagung des in Thessaloniki ansässigen Verbands der Solarstromproduzenten Pospief, dass die Kürzungen über Ostern und von September bis November deutlich zunehmen würden. Biskas teilte Investoren mit, dass die IPTO für den Zeitraum vom 1. März bis 13. April eine Kürzung von 220 GWh erneuerbarer Energie plant, was etwa 4 Prozent der nationalen Ökostromproduktion in diesem Zeitraum entspricht. Dieser Kürzungsgrad mag einigen gering erscheinen, aber für griechische PV-Produzenten steht er in krassem Gegensatz zu den Vorjahren. Im Jahr 2023 wurden in Griechenland beispielsweise Kürzungen von insgesamt etwa 228 GWh vorgenommen. Noch beunruhigender war Biskas‘ Vorhersage, dass die Kürzung der Produktion erneuerbarer Energien in Griechenland im Jahr 2030 15 Prozent der Stromproduktion des Landes erreichen könnte.


Die Teilnehmer des Pospief-Treffens äußerten auch Bedenken über die unterschiedlichen Reduzierungsmethoden der griechischen Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber. Der Übertragungsnetzbetreiber kann die in das Netz eingespeiste Solarenergiemenge variieren, während der Verteilnetzbetreiber nicht diesem Schema folgt. Er erlaubt entweder den Anschluss von Solarparks an das Netz oder blockiert sie vollständig vom Verteilnetz. Da viele Solarprojekte direkt an das Verteilnetz angeschlossen sind, sind viele Solarinvestoren von diesem Verhalten betroffen. Dieses Problem wird jedoch bald gelöst. Ein neues Gesetz, das das griechische Parlament Ende April verabschiedet hat, verpflichtet alle Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien über 400 kW, technische Geräte zu installieren, die die Einspeisung in das Verteilnetz variieren.


Herausforderungen mit innovativen Lösungen angehen

Im Mittelpunkt dieser Herausforderungen steht die Notwendigkeit fortschrittlicher Energiespeicher-Backup-Systeme und flexiblere Netzmanagementlösungen. Ace Battery bietet hochmoderne Energiespeichersysteme, die die Netzstabilität verbessern und die Variabilität erneuerbarer Energiequellen steuern sollen. Diese Systeme sind entscheidend, um überschüssige Energie in Zeiten geringer Nachfrage zu speichern und in Spitzenzeiten bereitzustellen. So können störende Abschaltungen wie während des orthodoxen Osterfests vermieden werden.


Eines der Flaggschiffprodukte von Ace Battery ist der CI-EnerCube, ein fortschrittliches Energiespeichersystem das zuverlässige und skalierbare Lösungen für verschiedene Energiespeicherung Bedürfnisse. Der CI-EnerCube wurde entwickelt, um Netzbetreiber dabei zu unterstützen, das Gleichgewicht zu halten und eine stabile Stromversorgung auch in Zeiten geringer Nachfrage oder hoher Erzeugung erneuerbarer Energien sicherzustellen.


Darüber hinaus ist die Integration von Lösungen zur Speicherung von Solarenergie Die von Ace Battery bereitgestellten Batterien können eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Netzes spielen. Unsere Solarenergieprodukte sind darauf ausgelegt, eine effiziente Energieerzeugung und -verteilung zu gewährleisten, Netzbetreiber dabei zu unterstützen, das Gleichgewicht zu halten und die plötzliche Abschaltung von Solarparks zu vermeiden.


Die jüngsten Gesetzesänderungen in Griechenland, die technische Ausrüstung für erneuerbare Anlagen über 400 kW vorschreiben, passen zu den von Ace Battery angebotenen Lösungen. Unsere Gewerblich-industriell-wirtschaftliches ESSZur technischen Ausstattung gehören fortschrittliche Tools zur Variation der Einspeisung in das Verteilnetz, die für die Einhaltung neuer Vorschriften und für die Optimierung der Integration erneuerbarer Energien in das nationale Stromnetz von entscheidender Bedeutung sind.


Darüber hinaus wurde im Gespräch beim Pospief-Treffen die Bedeutung von Gewerbliche und industrielle Energiespeicherung. Während die griechische Regierung mit der Einführung eines Rahmens für subventionierte Speichersysteme große Fortschritte gemacht hat, wird die Einbeziehung von Energiespeicherlösungen hinter dem Zähler immer stärker gefordert. Ace Battery unterstützt diese Forderung und bietet robuste Energiespeicherlösungen wie die C&I-EnerCube die am Markt für Regelenergiedienstleistungen teilnehmen können, wodurch ein Geschäftsmodell für private Investitionen geschaffen und ein Beitrag zur allgemeinen Netzstabilität geleistet wird.

Teilen
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Kontaktieren Sie uns für Ihre Energielösung!

Bei Fragen steht Ihnen unser Experte gerne zur Verfügung!

Select...