logologo

Kontaktiere uns

TitelseiteBlogOberster Gerichtshof von New Mexico bestätigt kommunales Solarprogramm und gewährleistet gleichberechtigten Zugang zu Energieeinsparungen

Oberster Gerichtshof von New Mexico bestätigt kommunales Solarprogramm und gewährleistet gleichberechtigten Zugang zu Energieeinsparungen

2024-04-10

Der Oberste Gerichtshof von New Mexico hat kürzlich ein wegweisendes Urteil zugunsten des staatlichen Gemeinschaftssolarprogramms gefällt. Es bestätigt die aktuellen Regeln und ebnet den Weg für deren weitere Umsetzung. Das Gericht stellte sich auf die Seite der Public Regulation Commission (PRC) sowie einer Koalition von Intervenienten und Berufungsbeklagten, darunter die Coalition for Community Solar Access (CCSA), die Coalition of Sustainable Communities New Mexico (CSCNM), die Stadt Las Cruces, New Energy Economy und die Renewable Energy Industries Association of New Mexico.

 

Durch die Bestätigung der Rechtmäßigkeit und Einhaltung der Vorschriften stellt diese Entscheidung sicher, dass das Gemeinschaftssolarprogramm von New Mexico wie geplant fortgesetzt wird und Hausbesitzern, Mietern und Unternehmen im gesamten Bundesstaat die versprochenen Vorteile bietet. Der 2021 verabschiedete Community Solar Act ermöglicht es diesen Teilnehmern, Strom zu abonnieren, der von Gemeinschaftssolaranlagen erzeugt wird, die mit den großen Versorgungsunternehmen New Mexicos, darunter SPS, verbunden sind.

 

Im Rahmen dieses innovativen Programms können die Einwohner von New Mexico mit erheblichen Einsparungen bei ihren Stromrechnungen rechnen, die zwischen 10 % und 30 % liegen. Besonders profitieren dürften dabei Verbraucher mit niedrigem Einkommen, da diese Einsparungen erhebliche Auswirkungen auf ihr Haushaltsbudget haben können. Die Betonung von Erschwinglichkeit und Inklusivität ist das Besondere an diesem Gemeinschaftssolarprogramm. Es macht erneuerbare Energien einem breiteren Personenkreis zugänglich und fördert eine gerechtere Energielandschaft.

 

„Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von New Mexico ist ein gewaltiger Schritt zur Demokratisierung der Solarenergie in unserem Bundesstaat“, erklärte Kevin Cray, Senior Director von CCSA in Mountain West. „Das Gemeinschaftssolarprogramm stellt eine bedeutende Gelegenheit dar, ein robusteres und gerechteres Netz zu schaffen, das es neuen Gemeinden ermöglicht, saubere Energie zu nutzen und gleichzeitig hart arbeitenden Familien in ganz New Mexico spürbare Kosteneinsparungen bietet.“

 

Cray zeigte sich außerdem begeistert über die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, um die erste Phase des Programms erfolgreich umzusetzen. Darüber hinaus betonte er die Absicht, das Programm in Zukunft auszuweiten, um sicherzustellen, dass mehr Menschen von seinen Vorteilen profitieren können. Durch die Einführung von Solarenergie für die Gemeinschaft zeigt New Mexico sein Engagement für eine nachhaltige Zukunft und geht gleichzeitig auf den Energiebedarf seiner Einwohner ein.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von New Mexico, das kommunale Solarprogramm des Staates aufrechtzuerhalten, ein Triumph für Befürworter erneuerbarer Energien und Einzelpersonen ist, die nach zugänglichen Lösungen für saubere Energie suchen. In Zukunft wird die Ausweitung dieses Programms zweifellos zu einem gerechteren und widerstandsfähigeren Energienetz beitragen und gleichzeitig Gemeinden und Einzelpersonen die Möglichkeit geben, die Vorteile der Solarenergie zu nutzen.

Teilen
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Kontaktieren Sie uns für Ihre Energielösung!

Bei Fragen steht Ihnen unser Experte gerne zur Verfügung!

Select...