logologo

Kontaktiere uns

TitelseiteBlogEintritt ins grüne Zeitalter: Greenlane ebnet den Weg mit einem umfangreichen, 280 Meilen langen kommerziellen Ladenetz für Elektrofahrzeuge von LA bis Vegas

Eintritt ins grüne Zeitalter: Greenlane ebnet den Weg mit einem umfangreichen, 280 Meilen langen kommerziellen Ladenetz für Elektrofahrzeuge von LA bis Vegas

2024-04-08

Mit dem wachsenden Bedürfnis der Nation nach einem verlässlichen, effizienten Schritt haltenLaden von Elektrofahrzeugen Greenlane, ein Wasserstofftankstellennetz entlang von Frachtrouten, läutet die Einrichtung seines bedeutendsten kommerziellen Ladekorridors für Elektrofahrzeuge ein. Mit über 100 Ladestationen, modernen Einrichtungen für ein komfortables Fahrerlebnis, hoher Belastbarkeit für unterbrechungsfreien Betrieb und der Förderung eines effizienten Frachttransports markiert diese Initiative den Beginn eines großen Projekts. Als gemeinsame Partnerschaft von Daimler Truck North America LLC, NextEra Energy Resources, LLC und BlackRock (im Rahmen seines Geschäftsbereichs Climate Infrastructure) zielt das bahnbrechende Vorhaben darauf ab, den Aufkommen eines CO2-neutralen Frachttransports voranzutreiben. Der neue Ladekorridor entlang der Interstate 15 beginnt mit Ladestationen in Colton, Barstow und Baker, Kalifornien, und weitere Erweiterungen werden in Kürze erwartet, die sich über Süd-Nevada hinaus bis nach San Pedro in Kalifornien erstrecken.

 

Patrick Macdonald-King, CEO von Greenlane, kommentiert: Wir haben diese drei strategischen Standorte für unseren ersten kommerziellen Ladekorridor ausgewählt. Dabei spielten Faktoren wie Telematikdaten für LKWs, häufig genutzte Frachtrouten und Einsatzstrategien der Kunden eine Rolle, mit dem Ziel einer schnellen Umstellung auf emissionsfreien Betrieb.“ Macdonald-King fährt fort: „Dieser Ladekorridor stellt einen entscheidenden Schritt dar, um dem dringenden Bedarf an öffentlich zugänglichen, landesweiten Ladestationen für Nutzfahrzeuge gerecht zu werden, und wird einen Maßstab für die Ladestationen für Elektrofahrzeuge der Zukunft setzen.“

 

Der vollständig errichtete Standort in Colton soll über 60 Ladestationen beherbergen, darunter 400-kW-Gleichstrom-Schnellladegeräte (DCFC), um das Laden von mittelschweren und schweren emissionsfreien Fahrzeugen zu beschleunigen. Darüber hinaus ermöglichen 200-kW-DCFC-Ladeeinrichtungen das Langzeit- und Nachtladen von schweren Traktoren, mittelschweren ZEVs und Schulbussen. Greenlane plant außerdem die Einführung mehrerer Pkw-Ladestationen für leichte Nutzfahrzeuge und Pkw.

 

Zur späteren Entwicklung gehören Ladestationen für Sattelzugmaschinen mit Langzeit- und Nachtlademöglichkeit. Zudem ist der Standort Colton zukunftssicher und kann das Megawatt Charging System (MCS) beherbergen, sobald es kommerziell verfügbar ist.

 

Macdonald-King erläutert: „Wir haben ein prädiktives Modellierungstool verwendet, um den LKW-Verkehr und den Energiefluss am Standort zu simulieren. So konnten wir die erforderliche Anzahl an Ladegeräten ermitteln, um die regionale Nachfrage zu decken. Dabei haben wir Fahrzeugspezifikationen sowie Ankunfts- und Abfahrtszeiten für Fahrzeuge berücksichtigt, die Fracht entlang dieses Korridors transportieren. Unsere Analyse ergab, dass die Platzierung der drei Stationen in einem Abstand von etwa 60 bis 90 Meilen die Betriebszeit für Fahrer von Tagestaxis optimieren würde, indem kurze Ladevorgänge an jeder Haltestelle ermöglicht werden, wodurch ein Frachttransport ohne jegliche Einschränkungen sichergestellt wird.“

 

Jeder Greenlane-Standort wird mit breiten Durchfahrtsspuren für schnelles Ein- und Ausfahren ausgestattet, um das heutige Raststättenerlebnis zu revolutionieren. Während die Fahrzeuge aufgeladen werden, können die Fahrer moderne Einrichtungen nutzen, komplett mit Toiletten und verschiedenen anderen Annehmlichkeiten, darunter köstliche Speisen und Getränke.

 

Greenlane plant den Aufbau eines umfassenden Netzwerks kommerzieller Ladeinfrastrukturstandorte in den gesamten USA, das sich an Kunden aus den Bereichen batteriebetriebene Personenkraftwagen und leichte Nutzfahrzeugflotten richtet, und beabsichtigt, in Kürze auch die Betankung von Nutzfahrzeugen mit Wasserstoff anzubieten.

 

Greenlane kann es kaum erwarten, im Frühjahr mit dem Bau des Hauptstandorts in Colton zu beginnen. Die Eröffnung ist für Ende 2024 geplant. Der Hub in Colton liegt an der Kreuzung der Interstates 10 und 215 und wird verschiedene Lademöglichkeiten für Fahrer schwerer, mittlerer und leichter ZEVs bieten.

Teilen
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Kontaktieren Sie uns für Ihre Energielösung!

Bei Fragen steht Ihnen unser Experte gerne zur Verfügung!

Select...